Alle

Was Sie dem Hundefutter hinzufügen sollten, um es noch gesünder zu machen: Das Beste, was Sie für Ihr Haustier tun können

34views

Hundefutterhersteller integrieren häufig gesunde Zusatzstoffe in ihre Produkte, während Besitzer, deren Tiere eine natürliche Ernährung erhalten, das Futter noch weiter anreichern müssen.

Gesunde Nahrungsergänzungsmittel wie Probiotika, Antioxidantien, Kalzium und Multivitamine versorgen Ihren Hund mit den Nährstoffen, die er braucht.

Bevor wir mit der Auflistung nützlicher Hundefutterzusätze beginnen, möchten wir Sie daran erinnern, dass die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln von einem Tierarzt genehmigt werden muss.

Seetang

Seetang, bekannt als Seetang, ist eine ausgezeichnete Jodquelle für Hunde. Es ist während der Wachstumsphase notwendig und wird auch für die Aktivität der Tiere benötigt.

Fisch fett

Fischöl enthält Vitamin A, das für den richtigen Stoffwechsel des Welpen während seines Wachstums wichtig ist. Es enthält außerdem Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren, die nur aus natürlich gefüttertem Meeresfisch gewonnen werden können.

Kleiefaser

Kleie ist eine Ballaststoffquelle, die bei der Verdauung von Proteinen hilft und schädliche Substanzen aus dem Körper des Hundes entfernt. Sie helfen auch, Verstopfung vorzubeugen, daher sollten Gemüse und Kleie, wenn auch in kleinen Mengen, in die Ernährung Ihres Hundes aufgenommen werden.

Chondroitin und Glucosamin

Chondroitin ist eine Substanz, die Teil des Knorpelgewebes ist, und Glucosamin ist sein Bestandteil. Nahrungsergänzungsmittel mit diesen Substanzen helfen Hunden, mit Arthritis umzugehen und abgenutzte Bänder und Gelenke wiederherzustellen. Sie sind nützlich für ältere Hunde und Haustiere, die aktiv Sport treiben.

Zuvor haben wir geschrieben, wie Sie Ihren Hund auf einen Besuch beim Tierarzt vorbereiten.