Alle

Vernünftige Menschen legen Kreide in den Kühlschrank. So sparen Sie

76views

Frühere Kühlschrankmodelle verfügten nicht über solch hochentwickelte Selbstabtausysteme, weshalb die Besitzer sie viel häufiger ausschalteten und reinigten als heute. Eine Reinigung alle drei Wochen ist nicht mehr nötig, daher suchen wir nach Möglichkeiten, den Kühlschrank möglichst lange frisch und frei von überschüssiger Feuchtigkeit zu halten.

Der Geruch auch ohne Käse

Wenn Sie aromatische Lebensmittel in den Kühlschrank stellen, ist es klar, dass sich beim Öffnen des Kühlschranks ein unangenehmer Geruch in der Küche ausbreitet. Das passiert leider auch, wenn man normale Lebensmittel im Kühlschrank lagert. Es gibt spezielle Kühlschrankpads, die unangenehme Gerüche absorbieren, aber auch etwas ganz Gewöhnliches kann Abhilfe schaffen. Für Ihren Kühlschrank benötigen Sie lediglich ein kleines Stück Kreide.

Gerüche aus dem Kühlschrank entfernen

Gewöhnliche Kreide ist ein großartiges Hilfsmittel, um unangenehme Gerüche direkt im Kühlschrank einzufangen. Kreide kann Feuchtigkeit und unangenehme Gerüche absorbieren. Wenn Sie regelmäßig Kreide im Kühlschrank verwenden, minimieren Sie das Risiko von Schimmel und Bakterien.

Legen Sie die Kreide auf das obere oder untere Regal des Kühlschranks und legen Sie einen kleinen Teller darauf. Nach einigen Tagen werden Sie feststellen, dass die Kreide ihre Farbe verändert hat. Dies ist ein Signal dafür, dass es Zeit ist, es zu ersetzen. Die Kreide hat alle Feuchtigkeit und Gerüche absorbiert, die sie verarbeiten kann. Ersetzen Sie es und halten Sie Ihren Kühlschrank weiterhin frei von Feuchtigkeit und Gerüchen.

Wartung des Kühlschranks

Neben Kreide helfen auch Backpulver oder Kaffeebohnen, unangenehme Gerüche zu absorbieren. Um die Ausbreitung unangenehmer Gerüche zu verhindern, reinigen Sie den Kühlschrank regelmäßig. Einmal im Monat sollten Sie alles herausnehmen und die Regale und Schubladen gründlich mit Essig und Zitronensaft auswaschen. Essig wirkt als natürliches Desinfektionsmittel und Zitronensaft sorgt für einen angenehmen Geruch im Kühlschrank.

Gehen Sie selbstverständlich mehrmals pro Woche den Inhalt des Kühlschranks durch und werfen Sie abgelaufene Lebensmittel oder Lebensmittel, die Schimmel bilden könnten, weg. Wenn Sie Fertiggerichte aufbewahren, verwenden Sie immer wiederverschließbare Behälter.